Sportarten
Ski-Alpin

Der Skisport (alpin, nordisch und Touren), seit einigen Jahren auch das Snowboarding, stehen im Mittelpunkt unserer Vereinsarbeit. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem "geselligen" Skilauf. Wir haben es uns nicht zur Aufgabe gemacht, nach Meistertiteln auf Landes-, Bundes- oder gar internationaler Ebene zu jagen, dazu bieten unsere Mittelgebirgsregionen auch zu wenig Betätigungsfeld und Trainingsmöglichkeiten. Geselliger Skilauf bedeutet Skifreizeiten zum Jahreswechsel, im Februar, März und zu Ostern, die Saison-Eröffnungsfahrt im Spätherbst, die Vereinsmeisterschaft im Frühjahr sowie Tagesskifahrten in die Rhön oder in den Schwarzwald.


Vereinsmeisterschaften 2016

Die jährlichen Vereinsmeisterschaften fanden auch dieses Jahr wieder im Kleinwalsertal statt.

Vom 29.01. bis 31.01.2016 ließen es sich 67 Vereinsmitglieder bei 2 Tagen Kaiserwetter und 1 Tag Schneefall im Darmstädter Haus bei Susanne und Uli in Hirschegg gut gehen.

48 Skiläufer und Snowboarder nahmen am Riesenslalom auf der Schöntalpiste in der Heubergarena teil, der wieder in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Skiclub „SV Casion Kleinwalsertal“ gesteckt und die Zeit genommen wurde.

Vereinsmeister 2016 :

Damen I:

1.Platz Julia Biebl: 57,90; 2.Platz Johanna Würtenberger :59,30; 3.Platz Maxine Ehrhardt 1:01,62

Herren I:

1. Platz und gleichzeitig Schanzpokalgewinner für die schnellste Zeit Christian Kilian mit einer Gesamtzeit von 50,89; 2.Platz Joachim Prölß 53,37; 3.Platz Lukas Schneider 53,40

Damen II:

1.Platz Petra Fischer 1:06,09; 2.Platz Jutta Huhn 1:09,02; 3.Platz Heidrun Dutz 1:11,72

HerrenII:

1.Platz Franz Knaak 1:03,39; 2.Platz Siggi Dutz 1:05,34; 3.Platz Hans Rudolf Mosch 1:13,86

Mädchen U6:

1.Platz Mia Konradi 4:14,60

Schülerinnen U12:

1.Platz Theresa Prölß 1:02,86; 2.Platz Lilith Biebl 1:11,05

Schüler U16:

1.Platz Tim Walter 57,58; 2.Platz Lucie Biebl 1:08,11

Schüler U18:

1.Platz Luca Fischer 53,27; 2.Platz Vincent Prölß 54,61; 3.Platz Til Haumann 56,76

Snowboarder I:

1.Platz Tilo Geb 1:18,07; 2.Platz Joshua Dülz 1:54,16

Snowboarder II:

1.Platz Fabian Moos 1:14,99; 2.Platz Mario Kilian 1:16,89

 

Wir freuen uns sehr über die große Teilnahme an unserem Rennen und behalten auch dieses Wochenende wieder in schöner Erinnerung.

 

 

 

 

 


Januarfahrt 2016 ins Montafon



Erste Fahrt des SCO geht auch 2016 wieder ins schöne Montafon. Vom 03.01. bis zum 08.01. ließen sich 22 Teilnehmer von Sandra und Arno Bailoni in der Pension Wilma verwöhnen.


Saisoneröffnung 2015/2016 im schönen Pitztal

Beste Schneeverhältnisse und viel Sonne zur Saisoneröffnung

Die traditionelle Eröffnung der Skisaison des SCO im Pitztal hatte beste Bedingungen.

Die ausgezeichneten Schneeverhältnisse boten 15 Teilnehmern die Gelegenheit ihr sportliches Talent bei strahlendem Sonnenschein unter Beweis zu stellen. Die abendlichen "Nachbesprechungen" rundeten wieder einmal einen gelungenen Einstieg in den sportlichen Winter ab.

 


Vereinsmeisterschaften 2015

Vom 30.01. bis 01.02. fanden auch dieses Jahr die alljährlichen Vereinsmeisterschaften des Skiclub Ober-Ramstadts im Kleinwalsertal statt.

Die Fahrt ins Walsertal erfreut sich immer großer Beliebtheit und war schon lange im Vorfeld ausgebucht. Im Waldemar-Petersen-Haus der TU-Darmstadt in Hirschegg fühlten sich alle Teilnehmer bei den Wirtsleuten Susanne und Uli sehr wohl.

40 Skiläufer und Snowboarder gingen in den gesteckten Kurs auf der Schöntalpiste in der Heubergarena, der wieder in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Skiclub Kleinwalsertal gesteckt und Zeit genommen wurde.

Vereinsmeister 2015 :

Damen I: 1.Platz Julia Biebl Gesamtzeit: 1:04,26, 2.Platz Johanna Würtenberger 1:07,48, 3.Platz Maxine Ehrhardt 1:10,99

Herren I: 1 Platz und gleichzeitig Schanzpokalgewinner für die schnellste Zeit Joachim Prölß mit einer Gesamtzeit von 58:33, 2.Platz Lukas Schneider 58,51,

3.Platz Marco Borell 59,97

Damen II: 1.Platz Jutta Huhn 1:14,58, 2.Platz Heidrun Dutz 1:20,50

HerrenII: 1.Platz Franz Knaak 1:07,90, 2.Platz Willi Poth 1:10,44,

3.Platz Siggi Dutz 1:15,28

Mädchen U6: 1.Platz Maria Borell 3:22,22

Schülerinnen U12: 1.Platz Lucie Biebl 1:17,39, 2.Platz Lilith Biebl 1:20,25

Schüler U16: 1.Platz Vincent Prölß 1:01,53, 2.Platz Luca Fischer 1:02,96,

3.Platz Til Haumann 1:06,16

Schüler U18: 1.Platz Max Prölß 59,25, 2.Platz Jan Dietrich 1:06,88

Snowboarder: 1.Platz Fabian Moos 1:22,56, 2.Platz Sebastian Moos 1:29,92

3.Platz Mario Kilian 1:30,29

 































Erste Skifahrt 2015 geht wieder nach Bartholomäberg



Auch dieses Jahr ging die erste Fahrt 2015 wieder nach Bartholomäberg. 24 Teilnehmer genossen vom 04.01. bis zum 09.01.2015 das hervorragende Wetter und den guten Schnee und liesen sich in der Pension Wilma von Arno und Sandra Bailoni verwöhnen.


Saisoneröffnung Pitztal 2014/2015



Heinz Hoss eröffnete mit 12 Skifans die Alpinsaison des SCO 2014/2015 im

Pitztal. Den Teilnehmern bot sich das

ganze Spektrum der Winterwitterungen auf dem Gletscher: herrlicher

Sonnenschein, Schneefall mit mäßiger Sicht,

Sturm mit Gondelabschaltung. Insbesonder die sehr gute Schneelage und

die hervorragende Verpflegung im Hotel

Rifflsee führte zur einhelligen Übereinkunft: Ein Wiedersehen in 2015

 


Skiclub Ober-Ramstadt kürt seine Meister 2014

Julia Biebl und Lukas Schneider Vereinsmeister 2014

Vom 31.Januar bis 2. Februar2014  richtete der Skiclub Ober-Ramstadt seine Vereinsmeisterschaften im Riesenslalom aus. Die Fahrt mit Aufenthalt im Waldemar-Petersen-Haus der TU Darmstadt im Kleinwalsertal  war wie immer ausgebucht.

Bei frühlingshaften Temperaturen und strahlendem Sonnenschein konnten die 40 Rennläufer in den Konkurrenzen Ski oder Snowboard im Skigebiet Parsenn im  Kleinwalsertal an den Start gehen. Der örtliche Skiclub hatte einen Riesenslalom-Kurs gesteckt und die Zeitnehmer gestellt. In diesem Jahr kamen lediglich 4 Teilnehmer durch Torfehler oder Stürze nicht in die Endwertung .  

Vereinsmeisterin wurde in einer Gesamtzeit von 1:12,01 Julia Biebl, gefolgt von Christina Conrad in 1:15,23 und Miriam Wagner-Long mit 1:16,91. Vereinsmeister und gleichzeitig Gewinner des Schanz-Pokals für die schnellste Zeit wurde Lukas Schneider mit einer Siegerzeit von 1:03,16. Zweiter wurde Marco Borell  1:04,64 vor Heiko Steuernagel mit 1:05,42.

Schülermeisterin U 12 wurde Lucie Biebl in 1:42,35  gefolgt von Lilith Biebl. Bei den Schülern U 16 siegte Jan Dietrich mit einer Zeit von 1:10,17. Til Haumann erreichte mit 1:11,78 die zweitbeste Zeit. Bei den Schülerinnen U18 gewann Mira Haumann mit 1:41,60 und Maxi Röhl mit 1:16,16 die männliche Konkurrenz.

Bei den Damen II fuhr Jutta Huhn mit 1:21,64 als Erste über die Ziellinie vor Heidrun Dutz mit 1:30,71. Sieger bei den Herren II wurde Willi Poth mit 1:16,19 vor Siggi Dutz mit 1:17,14 und Franz Knaak mit 1:25,91.   

In der Snowboardkonkurrenz holte Sebastian Moos den Pokal mit 1:45,48 vor Valentin Glasner mit 1:50,34 und Jan Mertes mit 1:56,70.

 

BU:  SCO Vereinsmeister 2014 von links nach rechts:

1. Reihe: Miriam Wagner-Long, Lilith und Lucie Biebl, Mira Haumann, Vereinsmeister Lukas Schneider, Jan Mertes. Hintere Reihe: Christina Conrad, Vereinsmeisterin Julia Biebl, Siggi und Heidrun Dutz, Maxi Röhl, Jan Dietrich, Heiko Steuernagel, Til Haumann, Snowboard-Vereinsmeister Sebastian Moos, Jutta Huhn, Marco Borell, Valentin Glasner, Franz Knaak, Rennleiter Christian Göbel, 1. Vorsitzender Karlheinz Göbel und Willi Poth


So sehen SIEGER aus ! Die SCO-Vereinsmeister 2014























Skiclub eröffnet das Jahr 2014 im Montafon



Für Ober-Ramstadt ist es ein Glücksfall. Die Verschwisterung der Stadt mit dem Skiort Bartholomäberg trägt auf der Vereinsebene Früchte. Nach diversen gegenseitigen Besuchen brach im Januar 2014 eine 29köpfige Gruppe des SCO aus Ober-Ramstadt auf, um das Skigebiet Golm und die Silvretta Nova rund um Schruns im Montafon auf den Skiern zu erkunden.

In der Pension Wilma bei Familie Bailoni war man bestens untergebracht und konnte nach vollbrachtem Skitag bei bestem Wetter abends aus den 2 Hauptmenüs ein leckeres Gericht auswählen. Von der Vorstandsseite unterstütze Christian Göbel die Skifahrer.

Das gute Wetter hielt über die ganze Woche vom 5. Januar bis 10. Januar und erst am Abfahrtstag begann es zu regnen, als die Mannschaft schon díe Heimreise antrat.


Saisoneröffnung im Pitztal Saison 2013/2014



Beste Bedingungen, um die Skisaison einzuläuten, hatte die Alpin-Skibegeisterten des Skiclub Ober-Ramstadt. DieHerren über 60 des Skiclub Ober-Ramstadt, angeführt von Heinz Hoss, eröffneten die neue Wintersaison auf dem Pitztaler Gletscher.
Sehr gute Schneelage, herrlicher Sonnenschein dazu einmal Schneefall und Wind waren die Begleiter für kräfteraubende Abfahrten. Der "Höhepunkt", das Cafe 3440, bot eine phantastische Aussichtsplattform inmitten der Ostalpen. Der Rundumblick war atemberaubend, besonders auf den in der Nähe liegenden höchsten Berg Tirols - die Wildspitze (rechts oben im Hintergrund).


Vereinsmeisterschaften in Oberstdorf 2013





















SCO Skimeisterschaft - 24 kamen durch  

Laura Cordes und Christian Kilian Vereinsmeister 2013

Vom 1. bis 3. Februar richtete der Skiclub Ober-Ramstadt seine Vereinsmeisterschaften im Riesenslalom aus. Die Fahrt ins Walsertal erfreut sich immer großer Beliebtheit und war schon lange ausgebucht. Im Waldemar-Petersen-Haus der TU-Darmstadt in Hirschegg fühlten sich alle Teilnehmer bei den Wirtsleuten Susanne und Uli in besten Händen. Trotz schlechter Wetterverhältnisse wagten 32 Skiläufer und Snowboarder bei Schnee und Schneeregen den Start in den gesteckten Kurs auf der Hubertuspiste im Skigebiet Parsenn. Der örtliche Skiclub hatte einen Riesenslalom-Kurs gesteckt und die Zeitnehmer gestellt. Ganz wie bei den Profis gab es einige Ausfälle durch Torfehler oder Stürze, so dass letzendlich 24 Teilnehmer in die Wertung kamen.    

Vereinsmeisterin wurde Laura Cordes in einer Gesamtzeit von 1:29,90  gefolgt von Petra Fischer 1:31,59 und Romy Höpping mit 2:07,53. Vereinsmeister und gleichzeitig Gewinner des Schanz-Pokals für die schnellste Zeit wurde Christian Kilian mit einer Siegerzeit von 1:22,78. Zweiter wurde Stefan Lenhard  1:26,27 vor Carlo Würtenberger mit 1:26,61.
Schülermeister U 14 wurde Luca Fischer in 1:30,06, gefolgt von Til Haumann in 1:46,69. Bei den Schülern U 18 siegte Felix Bauerfeind mit einer Zeit von 1:31,21. Maxi Röhl erreichte mit 1:34,28 die zweitbeste Zeit, gefolgt von Mira Haumann mit 1:44,42.
Bei den Damen II fuhr Ulrike Cordes mit 1:46,53 als Erste über die Ziellinie vor Gudrun Moos.
Sieger bei den Herren II wurde Franz Knaak mit 1,32,08 vor Siggi Dutz mit 1:34,04 und Axel Bauerfeind 1:41,30.   
In der Snowboardkonkurrenz holte Valentin Glasner den Pokal mit 1:57,81 vor Mario Kilian mit 2,15,33.


SKI AKTIV in Großarl 2012



SKI – AKTIV war das Motto für 15 Mitglieder des Skiclub Ober-Ramstadt, die an einer Skifreizeit im Großarltal (Hohe Tauern) teilnahmen. Bei gutem Wetter und besten Schneeverhältnissen wurde das Vorhaben dieser Skifreizeit auf den Skipisten konsequent in die Tat umgesetzt.

Neben den sportlichen Aktivitäten in dem weitläufigen Skigebiet Amadè kamen Spaß und Unterhaltung am Abend nicht zu kurz. Das Hotel bot neben guter Küche auch ein reichhaltiges Rahmenprogramm. Eine beleuchtete Rodelbahn von drei Kilometern Länge wurde nach dem Skilaufen zu einem atemberaubenden Tagesabschluss. Alpenländische Musik mit Schifferklavier und „Teufelsgeige“, unter Einbeziehung der Hausgäste, bildeten einen fröhlichen Ausklang des Tages.

Alle Teilnehmer freuen sich bereits auf eine Neuauflage von SKI – AKTIV im kommenden Jahr.


Osterfahrt 2012




Zum Vergrößern anklicken !

An der Osterfahrt ins Montafon ( Bartholomäberg) vom 09.04.- 13.04 2012 waren 20 Teilnehmern beteiligt. Das Wetter meinte es gut mit den Skifahrern. An einem Tag mit etwas schlechteren Wetter nutzte man die Zeit um eine Wanderung durch den Neuschnee zum Bergwerk Batholomäberg zu machen. Dies hatte der rührige Bürgermeister Martin Vallaster abends noch für uns organisiert! Komfortabel untergebracht waren die Teilnehmer der Skifreizeit im JUFA montafon!

 

 


SCO-Meister 2012 trotzen der Kälte - Ingrid Siegrist und Andreas Eberle holen Pokal

SCO-Meister trotzen der Kälte
Ingrid Siegrist und Andreas Eberle holen Pokal
Selbst zweistellige Minusgrade konnten die Meisteraspiranten des SCO nicht von ihrer traditionellen Vereinsmeisterschaft in Hirschegg im Kleinwalsertal abhalten.  Die Slalomspezialisten des SCO fanden auf der Hubertuspiste ideale Schneebedingungen mit Pulverschnee vor. Der örtliche Skiclub hatte einen Riesenslalom-Kurs gesteckt und die Zeitnehmer gestellt. Trotz der eisigen Temperaturen konnte man bei blauem Himmel und Sonnenschein die zwei Wertungsdurchgänge starten.  Fast 50 Teilnehmer im Alter von 7 bis 65 Jahren stellten sich der Konkurrenz. Wie immer nächtigte man im Waldemar-Petersen-Haus, gastfreundlich umsorgt von Susanne und Uli Flachsmann.
Vereinsmeisterin wurde Ingrid Siegrist in einer Gesamtzeit von1:08,29 vor Petra Fischer (1:11,46) und Sonja Foth (1:12,50). Bei den Herren holte Andreas Eberle mit einer Zeit von 1:05,17 knapp vor Marcus Wedel (1:06,28) und Marcus Reiss (1:12,25) den Meisterpokal. In der Kategorie Schüler 14 gelang Ann-Katrin Geb vor Käte Zierhut und Mia Leder der Sprung aufs Treppchen. Bei den Schülern 14 siegte Max Prölß vor seinem Bruder Vincent und Luca Fischer. Die weibliche Jugend 16 sah Alicia Göbel vor Mira Haumann.  Bei der männlichen Jugend 16 kam Tom Hanker vor Felix Bauerfeind und Maxi Röhl ins Ziel. Bei den Damen II siegte Heidrun Dutz vor Gudrun Moos. Die Herren II wurden von Franz Knaak vor Sigurd Dutz und Hans Rudolf Mosch dominiert. In der Snowboardkonkurrenz glitt Sebastian Moos vor Mark Herrmann und Jan Mertes als Sieger ins Ziel.
Die schnellste Zeit wurde mit dem Schanz-Pokal belohnt. Zeitschnellster in einem Durchgang war Joachim Prölß mit 30:56. Weitere Zeiten siehe unten.

Die Vereinsmeister 2012 von links nach rechts. Vordere Reihe: 1. Vorsitzender Karlheinz Göbel, Franz Knaak, Ingrid Siegrist, Heidrun Dutz, Max Prölß, Tom Hanker, Alicia Göbel und Ann-Katrin Geb. Hintere Reihe: Sebastian Moos, Andreas Eberle und 2. Vorsitzender Christian Göbel.


Die Vereinsmeister des Jahres 2011

Sonne satt und dank Schneekanonen gute Schneebedingungen hatten die Teilnehmer der diesjährigen Vereinsmeisterschaften des Skiclubs Ober-Ramstadt. Vom 4. Bis 6. Februar hatte man sich im schönen Waldemar-Petersen-Haus in Hirschegg eingemietet. Wie immer war die Fahrt komplett ausgebucht. Austragungsort des Riesenslaloms war das Fellhorn in Oberstdorf. Bei frühlingshaften Temperaturen gingen die Rennläufer motiviert an den Start. Die diesjährigen Clubmeister wurden in zwei Durchgängen im Riesenslalom ermittelt.

Die Siegerpokale als Vereinsmeister erhielten bei den Herren Sven Franke vor Michael Franke und Klaus Göbel. Bei den Damen siegte Laura Cordes vor Ingrid Siegrist und Petra Franke. In der Snowboardkonkurrenz errang Christopher Dutz vor Valentin Glasner Platz 1. Die Schüler I – Konkurrenz gewann Marc-Joel Reiß, bei den Schülern II in der Mädchenkonkurrenz siegte Michelle Reiß vor Mira Hausmann, bei den Jungen Till Hausmann vor Maxi Röhl. Maxine Erhardt bekam den Pokal der weiblichen Jugend (15-18 Jahre). Bei der männlichen Jugend siegte Carlo Würtenberger vor Lukas Schneider. Sven Franke holte sich mit der Bestzeit den Schanz-Pokal.


Bilder von der Clubmeisterschaft 2011 (bitte anklicken)


























Die Meisterschaften 2010 in Oberstdorf








Neue alte Meister des SCO

Skiclub Ober-Ramstadt kürt Vereinsmeister in Oberstdorf

Die Vereinsmeisterschaften des Skiclub Ober-Ramstadt sind ein wahrer Renner. Keine Fahrt ist so schnell ausgebucht wie die dreitägige Meisterschaftsfahrt nach Oberstdorf. Dies mag am Quartier im Waldemar-Petersen-Haus liegen, das nun im zehnten Jahr von den jungen Wirtsleuten Uli und Susanne hervorragend geführt wird. Vielleicht ist es aber auch die gute Stimmung unter den Skiclublern, die man sich auch vom Wetter nicht verderben lässt.
In diesem Jahr war Schnee satt angesagt, es schneite fast ohne Pause und so waren zumindest die Schneeverhältnisse optimal. Der Schneefall legte pünktlich zu den Meisterschaftsläufen eine Pause ein, so dass gestartet werden konnte. Die Organisation lag in den bewährten Händen von Christian Göbel und seinen Mannen, unterstützt von den Zeitnehmern des Oberstdorfer Skiclubs.
Der Riesenslalom wurde in zwei Durchgängen durchgeführt und am Ende waren die neuen Meister die alten. Marco Borell wurde mit einer Gesamtzeit von 1:42:61 Vereinsmeister knapp vor Alexander Körber und Andreas Eberle. Vereinsmeisterin darf sich erneut Laura Cordes nennen, die die Strecke in 1:53:47 absolvierte. Petra Franke und Tina Wedel folgten auf den Plätzen zwei und drei. Jugendmeister wurde Lukas Schneider in 1:49:96 vor Daniel Geschermann. Leah Koch erzielte mit 1:54:69 die beste Zeit der weiblichen Schüler vor Mira Haumann. Bei den männlichen Schülern siegte Max Döhl in 2:35:04 vor Till Haumann. In der Snowboardkonkurrenz holte Kai Franke den Pokal in der Zeit von 2:07:33 vor Werner Schellhaas. Der Schanz-Pokal für den schnellsten Lauf ging an Marco Borell mit der Zeit 0:50:92. 


Eröffnung der Skisaison im Pitztal vom 07.-13.11.2010


Traditionell eröffnete der Skiclub Ober-Ramstadt, angeführt durch Heinz Hoß, die Skisaison 2010/2011  wie in den vergangenen 26 Jahren im schneesicheren Pitztal. Bei ausgezeichneten Bedingungen auf der Piste und der zuverlässig guten Unterkunft in Mandarfen traf man wieder die langjährigen Skifreunde aus Wien. Auch ein stürmischer Freitag, der die Gondeln außer Betrieb setzte, konnte das Wintersportvergnügen nicht mindern.


Vereinsmeisterschaften des SCO in Oberstdorf 2009


Bei herrlichem Wetter und guten Schneeverhältnissen fanden vom 6. bis 8. Februar 2009 die Vereinsmeisterschaften des SCO (Skiclub Ober-Ramstadt) in Oberstdorf statt. Die skibegeisterten SCO-Mitglieder trafen sich bereits um 6 Uhr morgens, um mit dem Bus in Richtung Skigebiet zu reisen. So konnten schon ab Mittag die ersten Skifahrer die Brettln anschnallen und bei strahlender Sonne, genügend Schnee und blauem Himmel die ersten Trainingseinheiten für die am Samstag geplante Meisterschaft absolvieren. Auch zum Rennen spielte das Wetter mit. Der Skiclub Oberstdorf hatte wieder eine Riesenslalomstrecke präpariert und gesteckt. Unter 43 Rennteilnehmern wurden in zwei Durchgängen die Sieger ermittelt.

Die gute Laune übertrug sich auf den Abend, an dem man gemeinsam im gemütlichen Quartier, dem Gästehaus der TU Darmstadt die Meisterschaft feierte. Vereinsmeisterin wurde Laura Cordes vor Sonja Dutz und Ingrid Siegrist, bei den Herren siegte Marco Borell knapp vor Alexander Körber und Christian Göbel. Den Pokal der Snowboarder konnte sich Christopher Dutz sichern, bei den Schülern bis 10 Jahre siegten Ann-Katrin Geb und Tilo Geb, bei den Schülern bis 14 Jahre blieb Alicia Göbel knapp vor Leah Koch. Bei der weiblichen Jugend 15 bis 18 Jahre gewann Julia Danz vor Lisa-Marie Danz.  Die Konkurrenz der männlichen Jugend beherrschte Christian Kilian deutlich vor Jan Mertes und Harry Pfromm. Der Schanz-Pokal für den schnellsten Lauf ging an Alexander Körber.

Platzierungen:

Schüler I Mädchen: Ann-Katrin Geb 2,47 min.

Schüler I Jungen:  Tilo Geb, 2,62 min.

Schüler II Mädchen: 1. Alicia Göbel 2,22 min, 2. Leah Koch 2,23

Jugend Mädchen 1. Julia Danz 2,35 min.  2. Lisa-Marie Danz 2,66 min.  3. Virginie Brioschi (Gast) 2,60 min.

Jugend Jungen: 1. Christian Kilian 2,00 min. 2. Jan Mertes 2,17 min, 3. Harry Pfromm 2,18 min.

Damen: 1. Laura Cordes 2,03 min.  2. Sonja Dutz 2,13 min.  3. Ingrid Siegrist 2,26 min.

Herren: 1. Marco Borell 1,94 min. 2. Alexander Körber 1,95 min. 3. Christian Göbel 2,03 min.  

Snowboard: Christopher Dutz 2,37 min.

Schanz-Pokal: Alexander Körber 0,57 min.


Meisterschaft 2008



Die Meister des Jahres 2008 nach der Siegesfeier:
hintere Reihe von links nach rechts: Lukas Schneider, Jens Wissel (Snowboard), Christian Goebel (Schanz-Pokal) und Marco Borell.
Vorne: Til Haumann und Sonja Dutz. Nicht auf dem Bild Leah Koch.